Unterricht

Hier geht es zum Tagesablauf, Öffnungszeiten und Wochenstruktur  oder suchen Sie Informationen zum Stufenunterricht

Im Unterricht  wechseln sich schulisches und spielerisches Lernen, verpflichtende und freiwillige Aufgaben, Ruhephasen und Bewegung ab. Rituale strukturieren den Unterricht, Schulische und spielerische Lernangebote, Ruhe- und Bewegungsphasen wechseln sich ab und gliedern den Tag vielfältig.  

 

Freiarbeit, Wochenplan, vielseitige Lernmaterialien und Methoden bestimmen das selbständige Lernen der Kinder in ihren altersgemischten Lerngruppen. Lehrer*innen und im Unterricht kooperierende sozialpädagogische Mitarbeiter*innen begleiten sie dabei.

 

Die morgendliche Freiarbeit aller Lerngruppen und der zweimal die Woche stattfindende Stufenunterricht bilden die Konstanten im Wochenablauf. In der Freiarbeit erledigen die Kinder selbständig ihre Pflichtaufgaben, beschäftigen sich mit individuell wählbaren Lernmaterialien und vertiefen Gelerntes durch Übungen. Hier kommen vor allen Dingen Montessori-Materialien zum Einsatz, die den Kindern durch Mitarbeiter*innen mit Montessori-Diplom nahe gebracht werden. Ergänzend zum Stufenunterricht erhalten die Kinder der dritten und vierten Altersstufe montags und donnerstags je eine Schulstunde zusätzliche Übungszeit in ihrer Lerngruppe. Der Stufenunterricht ist für alle Jahrgänge auf vier Stunden wöchentlich angelegt. Dort werden  v.a. Englisch, Mathematik und bestimmte Deutschbereiche jahrgangsbezogen eingeführt und bearbeitet.

Die zwei langen Schultage unterscheiden sich von den anderen Tagen durch eine eigene Rhythmisierung: Schulische und spielerische Lernangebote, Ruhe- und Bewegungsphasen wechseln sich ab und gliedern den Tag vielfältig. Schule und Hort arbeiten an diesen Tagen besonders eng in multiprofessionellen Teams zusammen.

 

Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch immer der, der dir gerade gegenübersteht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe.

Meister Eckhart
Selbstbestimmte-Freizeitgestaltung-JBS-Stuttgart

Der Donnerstagnachmittag ist reserviert für Angebote außerschulischer Partner, an denen die Schüler*innen freiwillig teilnehmen können. Angebote in Kooperation mit externen Anbietern sind z. B. die Musikalische Grundbildung in Zusammenarbeit mit der Musikschule und Sport-AGs in Zusammenarbeit mit Sportvereinen. Solche Angebote externer Partner sollen zukünftig ausgebaut werden, um die Schule noch weiter als bisher ins außerschulische Leben zu öffnen.

 

Der Lerngruppenunterricht findet statt in allen Fächern: Deutsch, Mathematik, Religion, Sport und der Fächerverbund MeNuK (Mensch, Natur und Kultur), bestehend aus Sachunterricht, Musik und Kunst. Die Altersmischung in der Lerngruppe, offene Unterrichtsformen und Freiarbeit bringen Vorteile und Chancen für die Kinder mit: • Jedes Kind kann sich auf seinem Niveau zu einem Lerngegenstand äußern. • Jüngere Kinder profitieren von den Argumenten und dem Wissen der Größeren. • Ältere profitieren durch Weitergabe des Gelernten an Jüngere. • Die Stufen 3 und 4 einer Lerngruppe können in zwei Wochenstunden in der Kleingruppe (zwölf Kinder) intensiv Lerninhalte vertiefen und festigen. 6.2 Stufenunterricht Kinder einer Jahrgangsstufe aus jeweils vier Lerngruppen lernen zweimal die Woche in der Stufe zusammen. In vier Wochenstunden Stufenunterricht werden v. a. Englisch unterrichtet sowie neue Inhalte in Mathematik und Deutsch eingeführt. Das Üben und Vertiefen findet dann in der Lerngruppe statt. Lernstandkontrollen und Tests werden sowohl in der Stufe als auch in der Lerngruppe durchgeführt.